Atoomwarmten van metalen in hunne onderlinge verbindingen

Johannes Auke Bottema

Research output: ThesisThesis fully internal (DIV)

85 Downloads (Pure)

Abstract

Die mittleren spezifischen Wärmen einer Reihe von Metallen und ihren Verbindungen wurden mit einem Metall-Calorimeter neu gemessen und aus den erhaltenen Werten die betreffenden wahren spezifischen Wärmen berechnet. Die Untersuchung bezweckte, die Gültigkeit des Neumann-Koppschen Gesetzes der Additivitäat von Atomwärmen in Verbindungen zu prüfen. Die strenge Gültigkeit dieses Gesetzes war schon seit langer Zeit bezweifelt worden. Aber noch Schübel spricht in einer Untersuchung über Metallverbindungen 1914 von einem Näherungsgesetze. ... Zie Zusammenfassung
Original languageDutch
QualificationDoctor of Philosophy
Supervisors/Advisors
  • Muller-Jaeger, A., Supervisor, External person
Award date10-Dec-1932
Place of PublicationGroningen
Publisher
Publication statusPublished - 1932

Cite this