Das Friedensdenken Albert Schweitzers: seine Antwort auf die Bedrohung des Lebens, besonders des menslichen Lebens, durch die Kernrüstung

Benedictus Winnubst

Research output: ThesisThesis fully internal (DIV)

62 Downloads (Pure)

Abstract

In dieser Dissertation werden das ethische Argument( "Indem wir Krieg fuhren, machen wir uns der Unmenschlichkeit schuldig"), das juristischethische Argument( "Kernwaffen sind Verletzung des Vólkerrechts") und das biblisch-theologische Argument( "Sofern es von Dir abhängt, lebe mit jedem in Frieden/ Röm. 12,18/, dieses trifft fur Menschen und Staaten zu") beschrieben, die Schweitzer zur Bekämpfung des Machtmittels der Atomrustung ins Treffen fuhrt. Der Ausgangspunkt der Argumente ist seine eigene Lehre von der "Ehrfurcht vor dem Leben". ... Zie: Zusammenfassung
Original languageGerman
QualificationDoctor of Philosophy
Supervisors/Advisors
  • Landheer, B, Supervisor, External person
Award date9-May-1974
Place of PublicationGroningen
Publisher
Publication statusPublished - 1974

Cite this