Phenomenology and Film Analysis

    Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterAcademicpeer-review

    32 Downloads (Pure)

    Abstract

    Dieser Text geht aus von einer Problematisierung des Spannungsverhältnisses zwischen Filmphänomenologie und Filmanalyse. Definiert man nämlich das Ziel der Filmphänomenologie als Beschreibung invarianter Strukturen des bewussten subjektiven Erlebens von Filmen, scheint das Vorhaben einer phänomenologi- schen Filmanalyse beinahe widersprüchlich. Erweitert man jedoch die Bedeutung der Begriffe ‚Filmphänomenologie‘ und ‚Filmanalyse‘, eröffnen sich zahlreiche erkenntnisfördernde analytisch-phänomenologische Spielräume. In einem Aus- blick geht der Beitrag auf Herausforderungen und Chancen der phänomenologi- schen Filmanalyse im universitären Lehrbetrieb ein.
    Translated title of the contributionPhenomenology and Film Analysis
    Original languageGerman
    Title of host publicationHandbuch Filmanalyse
    EditorsVolker Pantenburg, Malte Hagener
    Place of PublicationWiesbaden
    PublisherSpringer
    Pages1-12
    Number of pages12
    ISBN (Electronic)978-3-658-13352-8
    DOIs
    Publication statusPublished - Oct-2018

    Publication series

    NameSpringer Reference Geisteswissenschaften
    PublisherSpringer

    Keywords

    • film analysis
    • film phenomenology
    • experience
    • exemplification
    • film studies

    Cite this