Placenta Praevia

Hendrik Huizenga

    Research output: ThesisThesis fully internal (DIV)

    94 Downloads (Pure)

    Abstract

    Es ist wünschenswert dasz der praktische Arzt jede Schwangere bei der er eine Plazenta praevia diagnostiziert oder nur vermutet, wenn möglich in eine Klinik zur fachärzlichen Behanellong einliefert. Bei einer schweren Blutung darf wo nötig vaginale Tamponade vorgenommen werden. Zur Behandlung in der K!inik wird man nachstehende Regeln befolgen müssen. Bei leichten Blutungen während der Schwangerschaft kann man meistens abwarten. Strenge Bettruhe ist aber notwendig. Sollte ausnahmsweise die Blutung schwer sein, so mag es nötig sein die Schwangerschaft zu unterbrechen. Bei lebendigem und lebensfähigem Kinde ist die Schnittentbindung die einzig richtige Therapie. In allen andern Fällen wende man den Metreurynter an, eventuell nach Cervixdilatation. ... Zie: Zusammenfassung
    Original languageDutch
    QualificationDoctor of Philosophy
    Awarding Institution
    • University of Groningen
    Supervisors/Advisors
    • Engelhard, J.L.B. , Supervisor, External person
    Award date7-Jul-1939
    Publisher
    Publication statusPublished - 1939

    Cite this